17.03.2017

Schulungen und Qualifizierungen
für Bereichsleiter, Baustellenleiter, Objektleiter, Projektleiter, Teamleiter und Vorarbeiter im Handwerk

Schulungen und Qualifizierungen für Bereichsleiter, Baustellenleiter, Objektleiter, Projektleiter, Teamleiter und Vorarbeiter im Handwerk

Gestern war ich und heute bin ich noch im Rhein-Main-Gebiet und qualifiziere in einer ersten Maßnahme drei motivierte Mitarbeiter in einem Malerunternehmen zum Projektleiter. Weitere Schulungsmaßnahmen werden im Laufe des Jahres folgen.

Informationen zur Führungskräfte-, Mitarbeiter- und Azubi-Qualifizierung in der Serviceschule Handwerk von Klaus Steinseifer

Allgemeines

Der Projektleiter im Unternehmen ist als Führungskraft für die Arbeit einer oder mehrerer Arbeitsgruppen verantwortlich. In seiner Führungsposition legt der Projektleiter die Arbeitsabläufe in der Gruppe fest, koordiniert die Aufgaben und sorgt dafür, dass die Projekt- und Baustellenziele der Geschäftsleitung und der Bereichsleitung für das Projektmanagement eingehalten werden. Innerhalb seines Teams plant und überblickt er den Einsatz von Personal, Arbeitsgeräten und Material. Der Projektleiter redet mit, wenn es um die Personalstruktur seines Teams geht. Er ist für den reibungslosen Ablauf, auch in Zusammenarbeit mit anderen Projektleitern, zuständig. Der Projektleiter organisiert die Kommunikation mit anderen Unternehmen vor Ort (auch Nachunternehmen), Kunden und Lieferanten.

Der Projektleiter arbeitet vorrangig im operativen Geschäft mit. Er leitet seine Teams an, setzt Termine und Fristen, überwacht Personal, Material, Qualität und Sicherheit. Er kann, soll und darf aber auch selbst strategische Konzepte entwickeln, etwa zur Steigerung der Effizienz und der Qualität. Die Personalplanung an den Projekten und Baustellen erfordert ein zielgerichtetes und kostenbewusstes Denken des Projekteiters. Der Projektleiter muss Menschen führen und motivieren können. Er arbeitet täglich mit seinen Mitarbeitergruppen zusammen, die angeleitet, angespornt, überwacht, gelobt und kritisiert werden müssen. Das erfordert strategisches und pädagogisches Geschick.

Der Projektleiter stellt den reibungslosen Ablauf von Projekten und Baustellen sicher. Nach Vorgaben der Geschäftsleitung und der Bereichsleitung Projektmanagement plant und organisiert er die Arbeiten, kontrolliert die Durchführungen und die Ergebnisse (Qualitätskontrollen).

Die Inhalte

Herzlich willkommen!
Sind Sie bereit für Veränderungen?

Persönliche Kompetenz
Projekt- und Baustellenverantwortung
Vorbildfunktion im Team
Selbstsichere Auftrittskompetenz, Überzeugungskraft und gepflegte Erscheinung
Positive Einstellung zum Beruf, zur Aufgabe und zur Verantwortung
Eigenmotivation
Selbstkritikfähigkeit
Selbstmanagement
Ordnungskompetenz
Planungs- und Zielkompetenz
Organisationskompetenz
Führungs- und Motivationskompetenz
Teamkompetenz und Konfliktkompetenz
Qualifizierungsbereitschaft und Weiterbildung

Fachliche Kompetenz
Fach-, Produkt und Systemwissen
Baustellenvorplanung und Entwicklung eigener Zielvorgaben
Baustellenvorbereitung, Baustellenabwicklung und Baustellenkontrolle
Personal-, Maschinen- und Materialdisposition
Verantwortungsbewusster Umgang mit Maschinen, Materialien, dem Eigentum des Unternehmens und des Kunden
Organisation und Überwachung der Zielvorgaben im Zusammenhang mit der geforderten Qualität
Überwachung der Arbeitszeiten
Überwachung und Einhaltung der Umweltgesetzgebungen und der Unfallverhütungsvorschriften
Führen der Projektakte mit den geforderten Dokumentationen und dem Berichtswesen
Zuständigkeit für die Stundenlohn- und Materialnachweise, Aufmaße und die Abnahmen
Zwischen- und Nachkalkulationen
Kundenberatung, Kundenbetreuung, Kundeninformation
Ansprechpartner der Kunden und der evtl. Kundenvertreter am Projekt
Reklamationsbearbeitung
Lagerüberwachung, Werkstatt- und Gebäudeordnung
Personalwesen und Überwachung der Lehrlingsausbildung

Projekt- und Baustellenmanagement

Vorbereitung
Übernahme und Kenntnisnahme der Projektakte
Rücksprache mit der Geschäftsführung
Material- und ggf. Werkzeugbeschaffung
Maschinenüberprüfung
Mitarbeitereinweisung
Ladeliste

Abwicklung
Kostendenken
Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein
Beachtung der Gesetzgebungen und Vorschriften
Projekt- und Baustellen-Flipchart
Führen der Projektakte
Überwachung der Mitarbeiter
Eigenverantwortliche Personaldisposition
Maschinen- und Werkzeugkontrolle
Material, Maschinen- und Werkzeugdisposition
Zwischenkalkulation
Praktische Lehrlingsausbildung
Kundeninformationen und Kundengespräche
Akquisition von Nachtragsaufträgen
Akquisition von Neuaufträgen (Nachbarn)

Abschluss
Endkontrolle
Stundenlohn- und Materialnachweis
Schlussabnahme
Fertigstellung der Projekt- und Baustellenakte
Maschinen- und Werkzeugkontrolle
Materialrückgaben (Großhandel / Lager)

Nachbearbeitung
Nachkalkulation
Abgabe der Projektakte
Besprechung mit der Geschäftsleitung
Kenntnisnahme der evtl. korrigierten Nachkalkulation
Reklamationsbereinigung

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!