17.02.2015

Ihr Unternehmensimage

Menschengruppe 2

Extern und intern

Was macht den guten Ruf eines Unternehmens aus? Es sind immer die Menschen, die es machen, die Menschen, die in einem Unternehmen arbeiten, für ihre Kunden und für ihre Kolleginnen und Kollegen da sind.

Wie ist der Umgang geregelt, gibt es klare Hinweise dafür, wie ein Kunde empfangen wird? Dieses Thema ist in den meisten Unternehmen schon abgearbeitet, denn es geht ja um den Kundenauftrag, den man bekommen will.

Aber wie sieht es mit dem Mitarbeiterimage aus? In allen Unternehmen wird gestöhnt: "Wir finden keine guten Fachkräfte mehr, der Personalmarkt ist leer!" Klar, alles bekannt! Seit zwanzig Jahren wissen wir es ja schon, dass sich ein demographischer Wandel vollziehen und die geburtenschwachen Jahrgänge uns einen nie dagewesenen Fachkräftemangel beschweren wird. Heute ist das Jammern groß, bei allen meinen Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmern höre ich die gleichen Sätze: "Wo finde ich denn die guten Leute für mein Unternehmen und wie kann ich meine Mitarbeiter an mein Unternehmen binden, damit Sie mir nicht weglaufen?"

Diese Fragen hätten vor zwanzig Jahren schon beantwortet sein müssen, heute ist es fast schon zu spät dafür. Wer heute sein Mitarbeiterimage im Markt nicht schon lange aufgebaut hat, wird seine richtigen Mitarbeiter nicht mehr finden.

Ich stelle meinen SeminarteilnehmerInnen diese Frage: "Was bieten Sie Ihren wenigen Fachkräften, damit sie überhaupt in Ihrem Unternehmen arbeiten?" Als regelmäßige Antwort bekomme ich dann: "Ich biete meinen Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz!" Ist diese Antwort in der heutigen Fachkräfte-Mangel-Zeit nicht das Paradoxum schlechthin? Natürlich! Ihre guten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich nicht mehr wohl bei Ihnen und haben morgen schon einen neuen Arbeitsplatz, weil Ihr Kollege bereits auf diese erstklassigen Fachkräfte wartet! Diese Kollegin oder dieser Kollege haben ein erstklassiges Mitarbeiterimage im Markt und zu diesem Unternehmen strömen die wenigen Fachkräfte im Markt, weil sie dort besser behandelt, geachtet und beachtet werden. Deshalb achten und beachten Sie Ihre Mitarbeiter! Denken Sie darüber nach, was Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten, damit Sie überhaupt mit Ihnen zusammen ein kundenorientiertes Team bilden.

Ich sage es Ihnen, gute Aufträge zu bekommen ist heute leichter, als die richtigen Fachkräfte, die diese Aufträge mit Ihnen zusammen auch ausführen.

Wenn Sie sich nicht heute sofort mit Ihrem Mitarbeiterimage im Markt aufstellen, werden Sie irgendwann Ihre Aufträge wieder alleine abwickeln müssen oder Ihr Unternehmen wird dem Zukunftsmarkt gar nicht mehr angehören.
Stellen Sie sich die richtigen Fragen:

> Wie gestalte ich mein zukünftiges Personalmanagement?

> Wie gewinne ich in Zukunft die wenigen, erstklassigen Mitarbeiter für mein Unternehmen?

> Wie werde ich die neuen Mitarbeiter in meinem Unternehmen empfangen?

Beginnen Sie sofort damit, Ihr Personalmanagement der Zukunft zu gestalten und schaffen Sie sich ein Mitarbeiterimage im Markt, und zwar genau so, wie Sie sich ein Kundenimage aufgebaut haben, dass Ihnen nichts mehr nützen wird, wenn Sie die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht mehr dafür haben werden.

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!