27.11.2017

Mitarbeitergespräche zum Jahresende

Mitarbeitergespräche

Jetzt geht es wieder los! Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und schon kommen die Chefin, der Chef und auch die Mitarbeiter wieder unter den jährlichen Druck der Mitarbeiterbeurteilungen und der Mitarbeiterbesprechungen.

Ich weiß ja nicht, wer das einmal erfunden hat. In allen namentlichen Fachzeitschriften wird über die sogenannten "Jahresendgespräche mit Mitarbeitern" berichtet und entsprechende Handlungsempfehlungen gegeben. Zielvereinbarungsgespräche mit Mitarbeitern sind auch das neue Handeln im Handwerk. Dabei stelle ich fest, das die meisten Handwerksbetriebe gar keine Zielpläne haben und die Chefs selbst nichts von Ihren Zielen mitteilen können. Was wollen Sie denn in diesen Fällen mit Ihre Mitarbeitern besprechen und vereinbaren?

Jetzt mal ehrlich? Sprechen Sie nur dieses eine Mal im Jahr mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Das kann und will ich nicht glauben! Gespräche mit Ihren Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Auszubildenden ist ein ständiger Prozess. Lassen Sie hier Ihr Bauchgefühl sprechen und Sie erkennen sofort, wann es wieder einmal Zeit ist, mit dem Mitarbeiter Peter zu sprechen. Einfach mal so und zwischendurch. Zum Jahresende machen es alle. Sie sind da ganz anders aufgestellt. Sie erkennen, wann es Zeit für ein Mitarbeitergespräch ist, unabhängig von der Jahreszeit.

Sie kennen die Stärken und die Schwächen vom Peter und Sie können ganz offen mit ihm darüber sprechen. Sie merken, wenn sich etwas verbessert oder verschlechtert hat. Sie bieten dem Peter die notwendigen Qualifizierungen an, die ihn noch besser werden lassen, nicht nur fachlich, sondern auch persönlich. Aber nur dann, wenn er aus auch will. Einen Mitarbeiter in eine Fortbildung zu zwingen, bringt Ihnen eh nichts.

Über die Ermittlung der Stärken Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, erkennen Sie auch deren Begabungen. Dort eingesetzt wird der Mensch zum Juwel in Ihrem Unternehmen. Das geht fast immer, aber nicht überall und jeden Tag.

Es ist kein Ding so leicht, dass es nicht schwierig wird, wenn man es ungern tut.
Terenz - Berühmter Komödiendichter der römischen Antike, 184 - 158 v. Chr.

Denken Sie darüber nach, ob die Jahresendgespräche und die damit verbunden Beurteilungsformulare wirklich notwendig sind oder eher ein Demotivationsmittel.

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!