23.08.2016

Horst Stoffaneller

Horst Sotffaneller

Interviewpartner
Horst Stoffaneller
Stoffaneller GmbH
Frankfurt am Main

Erste Seminarteilnahme im März 2007
Chefseminar Unternehmen Handwerk

2. August 2016

Wie beurteilst Du heute diese Seminarteilnahme für Dich persönlich?
Die Teilnahme war für mich sehr wertvoll, da ich einige Punkte und Themen identifizieren konnte, die zuvor Ressourcen geblockt oder aufgefressen haben, die ich nun gezielter und effizienter einsetze. Ich sehe heute klarer die Notwendigkeiten und kann die Themen besser greifen und priorisieren.

Welche Erinnerungen hast Du an die damalige Zeit im Seminar?
Es war eine sehr hilfreiche Zeit und sehr wichtig für mich und meine Mitarbeiter als Team. Es gab für mich einige Aha-Erlebnisse. Es war für mich auch wichtig zu erkennen, wie engagiert meine Mitarbeiter sind und welche Wertschätzung und Loyalität sie der Firma gegenüber haben.

Was ist Dir ganz besonders im Gedächtnis geblieben?
Wie wichtig es ist, einen Schritt aus der Situation heraus zu machen, um das große Ganze besser erkennen zu können und um sich nicht im Klein-Klein zu verlieren.

Weißt Du noch, was Du sofort nach Deiner Seminarteilnahme umgesetzt hast?
Wir haben noch auf der Rückfahrt fixe Termine abgestimmt, um die Planung der Projekte, Aufträge und Prozesse regelmäßiger und häufiger abzustimmen. Wir haben einen neuen Bauleiter eingestellt und stellen eine neue Bürokraft ein, um die fachlichen Ressourcen der Mitarbeiter effektiver einsetzen zu können. Auch ein Dienstleister, um in Hochphasen die Mitarbeiter vom Telefondienst zu entlasten, wurde beauftragt.

Was ist Dir sehr schwer gefallen?
Mir fällt es ehr schwer, die Punkte, um die es geht, zu Papier zu bringen. Außerdem ist es für mich immer noch eine große Herausforderung, in stressigen Situationen die Ruhe zu bewahren, um nicht zu emotional zu reagieren.

Was hast Du noch nicht umgesetzt? Warum nicht?
Die Ziele sind noch immer nicht ausreichend festgehalten und aufgeschrieben, da uns ein Großprojekt noch immer viel Ressourceneinsatz kostet und durch Urlaubszeiten immer wieder Mitarbeiter ausfallen. Auch die weiterhin bestehende Krankheit eine Projektmanagers verschärft diese

Hat Dich die Seminarteilnahme beruflich und/oder privat weiter gebracht?
Ja, die Seminarteilnahme hat mich beruflich weiter gebracht. Als Inhaber und Arbeitgeber kann ich beruflich und privat nicht genau trennen.

Welche Erfolge hast Du konkret erreicht? Kannst Du Beispiele dazu nennen?
Ich habe mehr Zeit für meine eigentlichen Aufgaben. Die Planungen werden besser bearbeitet und abgestimmt. Durch klare Stellenbeschreibungen gibt es Entlastungen in allen Bereichen.

Wie hat sich Dein Unternehmen nach dem Seminarbesuch und bis heute entwickelt?
Das Unternehmen hat sich immer gut entwickelt. Durch den Seminarbesuch sind einige Verbesserungen umgesetzt worden und wir arbeiten konsequent weiter daran.

Was würdest Du Menschen (Geschäftspartnern, Freunden, Familie) sagen, bei denen Du erkennst, dass der Seminarbesuch für sie wichtig wäre?
Ich habe die Sinnhaftigkeit des Seminars zuerst angezweifelt, da es Zeit und Geld gekostet hat. Heut weiß ich, das die Teilnahme für mich, das Unternehmen und meine Mitarbeiter sehr wertvoll war!

Wenn Du die Erkenntnis Deines damaligen Seminarbesuchs heute in einem Satz beschreiben solltest, wie würde der lauten?
Man sollte sich öfter helfen lassen, um eine neue Perspektive auf bekannte Probleme zu bekommen.

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!