Heraus aus der Masse

08.06.2015

Was unterscheidet den guten vom erfolgreichen Handwerker?

Heraus aus der Masse

Erfolgreiche Unternehmen sind "verkaufbar", sie stellen einen Wert dar, den man in barer Münze beziffern kann. Der "gute" Handwerker hat Fachkompetenz, beherrscht exzellent sein Fach. Der erfolgreiche Handwerker ist nicht nur in seiner Fachkompetenz, sondern besonders in seiner persönlichen Kompetenz perfekt aufgestellt. Die persönliche Kompetenz der Führungsmannschaft ist immer der wichtigere Part in einem Unternehmen. Fachkompetenz ist austauschbar.

Entscheiden Sie sich dafür, Ihr Unternehmen verkaufsfähig zu machen, egal ob Sie heute schon den Verkauf zu einem bestimmten Zeitpunkt planen oder nicht. Die meisten handwerklichen Unternehmen sind unverkäuflich und deshalb auch nicht übernahmefähig. Sorgen Sie dafür, dass sich das ändert. Denn nur Sie, mit Ihrer persönlichen Kompetenz, machen aus einem guten Handwerksunternehmen ein erfolgreiches und damit wertvolles Unternehmen. Sorgen Sie für Ihre Strategien und Strukturen und für den Weg in ein erfolgreiches Handwerk.

Die fachliche Kompetenz

Die fachliche Kompetenz ist die zwingende Voraussetzung für den Bestand des Unternehmens im Markt. Wenn die fachlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind, wird das Unternehmen dem Markt nach kürzester Zeit nicht mehr angehören.

Fach-, Produkt- und Systemwissen
Sie beherrschen Ihr Fach, Ihre Produkte und die Verarbeitungssysteme im Schlaf.

Praktiker, Könner, Vormacher und Meister
Das, was Sie verkaufen, Ihre handwerkliche Dienstleistung, können Sie perfekt. Sie setzen Ihr Fachwissen in der täglichen Praxis ein und sind für Ihre Mitarbeiter der Vormacher und das Vorbild in der fachlichen Kompetenz. Sie sind der Meister in Ihrem Fach, aber nicht im Sinne der bestandenen Meisterprüfung, sondern im Sinne von meisterlich.

Projektadministration und Projektorganisation
Den zwingend notwendigen Schriftverkehr, der zu einer ordnungsgemäßen Baustellenabwicklung gehört, ist Ihnen bekannt. Sie wissen, wann was geschrieben werden muss. Sie können Ihre Baustellenabläufe ertragreich planen und organisieren. Der Begriff Baustellenakte oder auch Projektakte, mit allen dazugehören Unterlagen, ist Ihnen nicht fremd.

Die Marktfähigkeit der Produkte und der Leistungen
Ihre Kunden wünschen sich Ihre handwerklichen Dienstleistungen. Sie stehen fachlich im Vordergrund, kennen den Trend, Ihr Unternehmen ist technisch modern aufgestellt und Sie hinken Ihrem Wettbewerb nicht hinterher.

Das Spezialisten-Image
Sie machen etwas anderes als die gesamte Branche. Sie haben ein Alleinstellungsmerkmal in Ihrer Region. Wenn der Kunde an eine bestimmte handwerkliche Leistung denkt, fällt ihm sofort Ihr Name ein. Sie und die Leistung, die Sie bieten und niemand anderes, sind der Name und die Marke in Ihrer Branche.

Die kaufmännische Qualifikation in der fachlichen Kompetenz
Das Aufmaß, die Kalkulation und die Berechnung Ihrer Leistungen gehört für Sie selbstverständlich zu Ihrer fachlichen Kompetenz.

Der Unternehmensturm für die Strategie und Struktur im Handwerk von Klaus Steinseifer

Der Unternehmensturm von Klaus Steinseifer

Schaffen Sie sich Ihren Unternehmenswert
mit Ihren persönlichen Kompetenzen!
> Auftrittskompetenz
> Lebenserfahrung
> Positive Einstellung
> Eigenmotivation
> Selbstkritikfähigkeit
> Analysekompetenz
> Selbstmanagement
> Ordnungskompetenz
> Ideenmanagement
> Planungskompetenz
> Organisationskompetenz
> Verkaufskompetenz
> Führungskompetenz

Hilfe steht bereit!
In meinem Chef- uns Führungskräfteseminar "Unternehmen Handwerk" für die zeitgerechte, zukunftsorientierte, nachhaltige und erfolgreiche Unternehmensführung und Unternehmensentwicklung reden wir über Ihre Marke und wie Sie Ihr Unternehmen verkaufsfähig machen.

Berichte von Veranstaltungen | Kundenstimmen

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!