25.09.2014

Hatten Sie sich so Ihre Selbständigkeit vorgestellt?

Hamsterrad

In meinen Experten- und Fachvorträgen stellen mir die Unternehmerinnen und Unternehmer immer wieder die gleiche Frage: "Ich habe überhaupt keine Zeit mehr, ich arbeite 12 bis 16 Stunden am Tag und am Wochenende auch noch viele Stunden, Freizeit und Familie findet nicht mehr statt, wie komme ich aus diesem Hamsterrad heraus?"

Ich stelle eine weitere Frage: "Wie viele zusammenhängende Wochen machen Sie Urlaub im Jahr, weg aus dem Unternehmen?"

Die Antwort: "Wochen? Das wäre schön, maximal sind es 8 oder 10 Tage!"

Jetzt stelle ich die berechtigte Frage: "Warum sind Sie selbständig geworden, wenn Sie

a) weniger Freizeit als Ihre Mitarbeiter haben;

b) weniger Urlaub als Ihre Mitarbeiter haben und

c) evtl. auch noch weniger Geld verdienen als Ihr bestbezahltester Mitarbeiter?"

Klar darf es einige Monate mal Dauerbelastung geben. Wenn es aber zu einem Dauerzustand wird und kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, stimmen Ihre Strukturen im Unternehmen nicht mehr. Jetzt heißt es handeln, bevor Sie gesundheitliche Schäden davon tragen. Denn dafür lohnt sich eine Selbständigkeit ganz bestimmt nicht.

Denken Sie über Ihre unternehmerischen Strukturen nach. Was muss geändert werden? Schauen Sie sich Ihr Zeitmanagement, Ihre Zeitdiebe und Ihre Stressfaktoren an. Wo können Sie eingreifen? Vergeben Sie Prioritäten bei Ihrer Aufgabenerfüllung? Und - wie veränderungsbereit sind Sie denn überhaupt? Sind Sie bereit, dazu zu lernen, wie Sie Ihr Unternehmen und Ihr Leben besser in den Griff bekommen? Wollen Sie drei Tage zu mir ins Chefseminar kommen, um dem Hamsterrad danach nachhaltig den Kampf anzusagen?

Nach der Frage zur Veränderungsbereitschaft und zum Dazulernen ist meist Ende der Fahnenstange. "Was, drei Tage in ein Seminar? Wie soll das denn gehen? Das geht gar nicht!"

Hurra, die Katze beißt sich wieder einmal selbst in den Schwanz und es bleibt alles so, wie es ist. Die Wunder sollen einfach so vom Himmel fallen, ja nichts dafür tun müssen! Dann lassen wir doch alles so, wie es ist, es ging ja bisher auch immer irgendwie!

Warum muss man erst richtig krank werden, bevor man bereit zu Veränderungen ist?

Ich sage Ihnen: "Wer sich keine Zeit nimmt, wird nie welche haben!"

Und wenn Sie jetzt wirklich an sich und den dauerhaft untragbaren Umständen in Ihrem Unternehmen und in Ihrem Leben arbeiten wollen, dann melden Sie sich doch einfach einmal bei mir und wir reden drüber. Entweder per E-Mail an klaus.steinseifer@steinseifer.com oder auch telefonisch 0174 2493577.

Ich habe Zeit für Sie!

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!